Tuniberg | Weinbau
Ob Weiß-, Grau- oder Spätburgunder, ob Rivaner oder Chardonnay, im Weinhaus erhalten Sie den richtigen Wein für Ihren trockenen oder lieblichen Weingenuss.
Wein, Winzer, Freiburg, Sekt, Baden-Württemberg, Weisswein, Rotwein, Roséwein
18822
page-template-default,page,page-id-18822,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode-theme-ver-11.1,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.1.1,vc_responsive

Weinbau hat Tradition

Der Tuniberg ist ein uraltes Weinbaugebiet. Fruchtbare Lössböden, zahlreiche Sonnentage und die exponierte Höhenlage bieten ideale Bedingungen für den Weinbau. Es gilt als sicher, dass die Römer den Weinbau in die Region brachten. Die älteste Urkunde über den Weinbau am Tuniberg stammt aus dem Jahre 888 n. Chr.

 

Menschliche Spuren am Tuniberg lassen sich bis zur Altsteinzeit zurückverfolgen. Die jungsteinzeitliche Dorfanlage auf dem Berg bei Munzingen, ein römischer Gutshof bei Merdingen und die Orte der ersten Alemannen – man erkennt sie an der Endung auf „-ingen“ – sind Indizien dafür, dass der Tuniberg das älteste Siedlungsland des Breisgaus ist.

Auch die Reformation hat am Tuniberg Spuren hinterlassen. So wurden die Gemeinden Opfingen und Tiengen durch die Markgrafen von Baden-Durlach zum Evangelischen Glauben reformiert. Die anderen 6 Tuniberg-Gemeinden Gottenheim, Merdingen, Munzingen, Niederrimsingen, Oberrimsingen und Waltershofen blieben unter vorderösterreichischem Einfluss katholisch.